2019 brs leipzig – büro recht steuern

Rechtsanwalt Karsten Fiedler Telefon: +49 341 91027348

Vorläufiges Ergebnis der Ortschaftsratswahl in Lützschena-Stahmeln

Am 26.05.2019 fand neben der Wahl zum Europaparlament und zum Stadtrat der Stadt Leipzig die Wahl zum Ortschaftsrat der Ortschaft Lützschena-Stahmeln statt. Mit Stand 27.05.2019 liegt ein vorläufiges amtliches Ergebnis vor.

Anzahl der Wahlberechtigten: 3436
Wähler: 2375 – entspricht 69,1 %
gültige Stimmen: 6768
ungültige Stimmen: 38 – entspricht 1,6 %
zu vergebene Sitze: 7

Davon entfallen gerundet auf die einzelnen Parteien und Wählervereinigungen folgende Ergebnisse mit Sitzverteilung:
BI 1990: 3384 Stimmen – entspricht 50,0 % – 5 Sitze
CDU: 559 Stimmen – entspricht 8,3 % – keine Sitze
Die Linke: 590 Stimmen – entspricht 8,7 % – keine Sitze
AfD: 1039 Stimmen – entspricht 15,4 % – 1 Sitz
Grüne: 601 Stimmen – entspricht 8,9 % – 1 Sitz
SPD: 455 Stimmen – entspricht 6,7 % – keine Sitze
WVL: 140 Stimmen – entspricht 2,1 % – keine Sitze

Folgende Personen wurden dabei gewählt:
BI 1990: Hubertus Freiherr von Erfa, Hendrik Kühne, Christoph Schneider, Margitta Ziegler, Petra Poschinski
AfD: Knut Jander
Grüne: Katharina Krumbiegel-Ditter

Es bleibt abzuwarten, wie der neugewählte Ortschaftsrat die Geschicke der Ortschaft in Zukunft positiv gestalten wird. Insbesondere der wiederholte Sieg der Bürgerinitiative 1990 (BI 1990) lässt daran zweifeln. So sind negative Entwicklungen aus Zeiten der selbstständigen Gemeinde Lützschena-Stahmeln mit dieser Wählervereinigung verbunden. Weiterhin stellt sich die Frage, wer eigentlich hinter dieser Vereinigung steht und wessen Interessen vertreten werden.

 

Autor: Karsten Fiedler am 27. Mai 2019 12:56, Rubrik: Allgemein, Leipzig, Lützschena,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

© 2019 brs leipzig – büro recht steuern Rechtsanwalt Karsten Fiedler Telefon: +49 341 91027348